Mittwoch, 28. Dezember 2011

Der #Porno Teil 1 - Wie alles begann.. von @AutorinManuelaN

Porno und Nagel passt natürlich erstmal perfekt zusammen. Das ist quasi der Nagel auf den Kopf gekommen oder wie das Sprichwort nochmal hieß

Ok, genug des einfalls- und geschmacklosen Wortwitzes. Hat mir das Buch gefallen? Ich bin mir ein wenig unschlüssig. Lustig ist es, ja. Vermutlich sagt das Folgende über mich mehr aus als über das Buch. Dennoch, beim Lesen hat mich immer wieder das Gefühl beschlichen, dass da jemand geschrieben hat, der sich selber nicht immer sicher war, ob er bzw. eigentlich ja sie, das internetial aufbereitete Porno-Angebot gut finden soll oder nicht. Zumindest ein gewisses Interesse scheint da zu sein. Aber doch auch wieder gepaart mit der Einstellung, dass das doch eigentlich Schmuddelkram ist und man sich daher besser darüber lustig machen sollte.

Das wäre vermutlich ein weit verbreitetes Fänomehn (korrekt nach neuer Rechtschreibung??), hat mich aber beim Lesen etwas gestört. Was will uns der Autor damit sagen? Eigentlich eine sch... Frage. Aber ich scheine mittlerweile in einem Alter zu sein, in dem ich mir selbst solche Fragen stelle. Ich suche nicht nach einer Moral. Aber ein Thema wäre schön. Und das schwebt bei dem Buch m.E. zwischen Porno und Darüberkichern.

Im 2. Teil soll es dann um den G-Punkt g-hen. Das stelle ich mir wie eine Art altertümliche Schatzkarte vor. Ob ich ihr folgen soll?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen